· 

Herren 1

Geglückter Saisonstart der DJK

Voller Kader, große Ungeduld, viel Tempo, Witz, Kampf, Leidenschaft und souveränes Auftreten. Ja, alles Attribute und Eigenschaften die in den 60 Minuten beim Heimspiel gegen den TV Überlingen aufgetreten waren. Gewarnt vom Heimsieg der Überlinger gegen Meßkirch ging das Team der DJK konzentriert und engagiert zu Werke und auch gleich mit 1:0 in Führung. Der Grundstein sollte aber in der Abwehr gelegt werden. Diese agierte geschlossen und ließ nur wenig zu und dann war Jörg Renner ebenfalls zur Stelle der einen tollen Einstand im DJK Trikot zeigte. Erst nach knapp 10 Minuten gelang Überlingen der Anschlusstreffer zum 5:1, zu diesem Zeitpunkt ließ die DJK aber vor allem im Tempospiel noch viele Möglichkeiten ungenutzt und durch Ungeduld eine zu Hohe Fehlerquote. Früh wurden die Spieler ausgewechselt und eingewechselt um das Tempo, welches die Gäste immer zu verschleppen versuchten, hoch zu halten. Dies gelang auch und so ging es mit einem hochverdienten und aufgrund der Vielzahl ungenutzter Chancen im Tempospiel mit 14:7 in die Halbzeitpause. Überlingen überraschte dann etwas und bot 2 weitere Spieler anschließend auf und stellte ihr Angriffsspiel um. Den ehemaligen Singener Spieler Sebastian Mücke bekam die Abwehr nicht ganz in den Griff, allerdings war dies an dem Abend auch die einzige Chance der Gäste, denn der Gästespieler erzielte 13 der 20 Treffer von Überlingen und 2 weitere per Siebenmeter. Beim Spielstand von 17:12 zog die DJK das Tempo nochmals an und ging auf 22:13 weg. Am Ende dann ein verdienter Heimsieg, Einsatz aller 14 Spieler und 10 verschiedene Torschützen bei der DJK. Hierunter auch bspw. Hannes Stengele in seinem ersten Aktiven-Spiel der mit einem Kempa-Tor auch sein erstes Tor erzielte. Ein schöner Heimsieg in der gut besuchten Münchriedhalle. (jz)

 

 

DJK - TVÜ : 33:20 (14:7)